Sonntag, 24. November 2013

Die besten Plattencover mit Fahrradmotiven, Bike-Bildern und Postern

Preisfrage: Welches sind die besten Plattencover mit Fahrradmotiven? Mir fällt da spontan Queen und ihre Single "Bicycle Race" ein. Die Scheibe stammt von 1978 und bringt den damaligen Zeitgeist wunderbar rüber.
Ja, das waren noch Zeiten, als Platten in Papp- und Papierhüllen steckten, schwarz aussahen und aus Vinyl gepresst wurden. Lange her. Neulich hatte ich ein Gespräch mit einem 14-jährigen. Ich wollte wissen, was für Musik er hört. Meine Frage, welche CDs er sich kauft erzeugte nur Stirnrunzeln. CD? Wieso CD? CD scheint irgendwie 90-er zu sein. 14-jährige kaufen keine CDs mehr. Hätte ich wissen können. Die machen heute ja Downloads.
Kombinierte ich zumindest. Aber auch das ist falsch. Download? Wieso Download? "Mach ich nicht mehr", belehrte mich der 14-jährige. Er hat Spotify oder irgend so ein neues App-Gedöns. Da hätte er jederzeit Zugang zu jeder Musik, die er braucht. Einfach in die Cloud einwählen, fertig. Wozu noch Platten, CDs und Speicher besitzen. Geht alles viel einfacher auf Leihbasis. Alles klar, dann bin ich ja jetzt wieder auf dem aktuellen Stand der Dinge.

Heute war dagegen ein nostalgischer Tag. Ich war auf dem Flohmarkt. Und da fiel mir plötzlich die Sache mit Queen und dem Cover ein. Noch besser als das Hintern-Foto oben ist ja das Poster aus der LP Jazz, auf der auch "Bicycle Race" zu hören ist. Also stürzte ich mich auf die Bananenkartons und Kisten mit den Platten drin. Bestimmt 500 bis 700 Cover habe ich überflogen, aber die Queen-Platte nirgends gefunden. Schade eigentlich. Wäre das doch eine schöne Fahrad-Devotionalie und prima Flohmarkt-Trophäe. Aber nach zwei Stunden bücken, suchen, bücken, suchen, knien, bücken, suchen, knien und wieder bücken und suchen habe ich aufgegeben. Irgendwann werde ich die Platte mit Poster schon finden.

Als Entschädigung habe ich aber eine Scheibe von Hot Chocolate (Diversity) entdeckt, auf der die fünf Musiker mit schicken 80er-Jahre Rennräder abgebildet sind. Auch dieses Foto verströmt zauberhaften Zeitgeist.
Zuhause angekommen habe ich die Scheibe sofort auf meinen alten Braun-Plattenspieler gelegt und war begeistert. Was für ein Klang! Was für eine Tiefe und Kontur! Was für tolle Musik! Auch meine Frau war begeistert: "Klingt viel besser als CD und iPod", findet sie. Nicht jede neue Technik muss ein Fortschritt sein. Echt, ich werde künftig wieder mehr Vinyl-Platten hören.

Und nun Frage ich mich natürlich, was es da noch so an schönen Plattencovern mit Fahrradmotiven gibt. Wer hat Vorschläge, Hinweise und Ideen?

Kommentare:

  1. Vorschlag hab ich leider keinen, nur eine Titelliste mit Radlieder, bei denen Du mal die Cover checken kannst. Wer Dir die Liste zu schicken.

    Ja, CDs klingen schlechter als Schallplatten. Das ist kein Grund sich Schallplatten zu kaufen. Musik wird heutzutage digital aufgenommen, da macht es grundsätzlich keinen Sinn, die in ein analoges Verfahren zu transformieren. Was man braucht, ist einen Weg hin bis zum Musikliebhaber, der die volle Informationsfülle der Originalaufnahmen überträgt. Probier's doch mal mit einer SACD oder Audio-DVD (können nur speziellen CD-Playern abgespielt werden). Da könnte Dein Aha-Erlebnis werden.

    Mich ärgert, dass die üblichen PC-Player Musik nur in gewöhnlicher CD-Qualität bieten. Was fehlt, ist Musik in SACD- oder Audio-DVD-Qualität zum Runterladen gegen Aufpreis.

    AntwortenLöschen
  2. Danke Helmut für die Erläuterungen. In meiner Brust schlagen zwei Herzen: eins für Hi-Tec, das andere für Nostalgie. Darum tendiere ich zu Vinyl und SACD/DVD. Den Bereich dazwischen - CD und Downloads - lasse ich künftig links liegen. Und über ein vernünftiges Live-Konzert geht ja sowieso nichts....

    AntwortenLöschen
  3. mir würde auf anhieb ja Kraftwerk mit "tour de france" einfallen.
    auch tim weisberg hat da mal lustige sachen gemacht

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Harterbrocken, nun ist dieser Blog wieder aufgewacht. Ich habe die Platte Jazz mit Poster. Ätschibätsch. Du findest es aber bestimmt auch noch. Nicht auf Platte aber auf CD habe ich das Album "Done" von 18th Dye mit einem schicken Stahlflitzer auf dem Innencover. Auf einem Sampler habe ich Fischmob mit dem Song "Bonanzarad". Ohne Bild. Auf derem Album ist aber vielleicht doch eins abgebildet. Das Album "Riding Strange Horses" von Dub Spencer und Trance Hill lässt einen zunächst hoffen, hier fündig zu werden. Doch das Cover ziert ein ... Schaukelpferd. Sehr komisch. Aber kein Rad. Lars

    AntwortenLöschen
  5. Mensch Lars,
    da werde ich neidisch. Vorgestern noch war ich in einem Plattenladen und habe nach Jazz gefragt. Die Antwort: "Ja, kommt öfter rein. Aber meist ohne Poster. Die häng(t)en an irgendwelchen Jugendzimmerwänden", erklärte mir der Ladenbetreiber. Die Geschichte hinter den Postern-Rädern, speziell die der Sättel, ist zum schmunzeln. Allein deswegen muss man das Poster haben. Ansonsten wünsche ich weiter frohes Platten-Sammeln. Gruß Jörg

    AntwortenLöschen