Donnerstag, 16. November 2017

Klapprad im Car2Go: Smarte Sache

Mini Cabrio von DriveNow mit Fahrrad als Passagier
Ich unterstelle man, dass Carsharer fahrradaffin sind. Und umgekehrt. Keine Frage: Kurzzeitig ausgeliehene Mietwagen und Fahrräder sind intelligente Mobilität. Besonders spannend wird es, wenn man beide Dinge kombiniert. Entweder weil man außerhalb des Geschäftsgebietes wohnt. Oder weil man eine Panne hat. Wann kommt das Faltrad in Car2Go- oder DriveNow-Sonderedition?

Dienstag, 7. November 2017

Mountainbiker von Playmobil: Das Fahrrad erobert die Kinderzimmer

Heute im Supermarkt. Ich war einkaufen, was ein Mann so braucht: "Steaks, Bier und Zigaretten...". In der Nähe der Kassen ein prüfender Blick aufs Playmobil-Spielzeug Und was sehe ich dort: Mountainbiker auf einer Abenteuer-Tour. Hammer! Die Packung landet sofort im Einkaufswagen. Preis: 14,99 Euro. Sind wir nicht alle große Kinder? Doch neben dem Spaß setzt das Ganze auch noch ein wichtiges Signal: Fahrräder haben die gesellschaftliche Mitte erreicht. Quasi als Rückkopplung erobern sie nun die Kinderzimmer. Ein gutes Zeichen.

Montag, 30. Oktober 2017

Eine ganz besondere Vaterstagstour: Im feinen Zwirn durch Hamburg

Ziemlich verspätet, aber diese Veranstaltung aus dem Mai möchte ich Euch nicht vorenthalten...
Vatertag, klar Sauftour, Bollerwagen, halbstarkes Gegrölle, laute Musik. Das ist für viele das ganz normale Himmelfahrtskommando. Dicker Kopf inklusive. Aber es geht auch anders. Am Vatertag 2017 fand Hamburgs erster Tweet Ride statt. Eine sehr gelungene Premiere. Und eine mit einer tieferen Botschaft.

Montag, 23. Oktober 2017

Großer Sport auf kleiner Bühne: Budenzauber mit Ball und Bike

Finale im Radpolo: Packender Ballsport mit dem Bike
Es riecht nach angebrannter Bratwurst, Sekt gibt es aus Plastikbechern und mittendrin stehen Spitzensportler in Schwarzrotgelben-Trikots. Diese dürfen nur Deutsche Meister tragen. Wer sich für Hallenradsport interessiert, taucht ab in eine Mischung aus Jahrmarkt-Atmo und athletischen Höchstleistungen. Die Hallenradsport-DM fanden am Wochenende in der "Arena Süderelebe" in Hamburg Hausbruch statt. Und das sagt eigentlich schon fast alles.

Dienstag, 19. September 2017

So wird das Stadtrad Hamburg kinderreundlich

Zu Besuch in einer fremden Stadt? Als Tourist? Dann gibt es nichts Besseres als den Ort mit einem Sharing-Leihrad zu erkunden. So lernt man die City besonders intensiv und authentisch kennen. Wer allerdings mit Kindern unterwegs ist, sieht sich bei seinen Mobilitätsmöglichkeiten meist stark eingeschränkt. Viele kurven dann mit dem Auto rum oder nutzen den ÖPNV. Hier und da bietet sich auch ein Lastenrad-Verleih an. Ich sage: Alles unnötig! Mit Fahrrad-Anhänger und einem Call-a-bike lässt sich fast jede Stadt per Leihbike erkunden - samt Nachwuchs. Der Umbau eines Stadtrades ist buchstäblich ein Kinderspiel. Alles was es dazu braucht ist ein 15er Maulschlüssel und eine Kupplung für den Trailer. So geht's:

Freitag, 15. September 2017

Elbstrandweg für alle: Radfahren am Wasser?

Momentan können nur Fatbikes am Elbstrand fahren
Heute fällt die Entscheidung: Kriegt Altona seinen Elbradweg oder nicht? Per Bürgerentsheid dürfen die Bewohner des Stadteils darüber abstimmen. So richtig basisdemokratisch und mit ausführlichen Begründungen von zwei Bürgerinitativen. Mehr noch: Die Auseinandsersetzung mit dem geplanten Radweg wirkt wie ein Glaubenskrieg. Für mich darum Grund genug, den Ort des Geschehens persönlich anzuschauen und mit dem Fatbike zu befahren. Danach komme ich zu dem eindeutigen Schluss: Der Radweg sollte kommen.

Dienstag, 29. August 2017

Kinder-Anhänger statt Cargobike: Wenn das Fahrrad zum Zug wird

Anhänger-Trio: Endlich ein Ende der Transportprobleme
Nicht erst seit ich Kinder habe, sind Fahrradanhänger für mich eine große Sache. Sie erweitern die Einsatzmöglichkeiten des Fahrrades erheblich und empfehlen sich als Alternative zum Lastenrad. Besonders die Kinderanhänger von Firmen wie Croozer machen den Alltag mit dem Nachwuchs leichter, weil sie neben den Kids auch viel Gepäck aufnehmen, sehr guten Wetterschutz bieten und zum joggen geeignet sind. Nur wenn mehr als zwei Kinder transportiert werden sollen stossen sie an Grenzen. Oder was tun, wenn zusätzlich zu Geschwistern noch Laufrad, Bagger, Eimer, Schaufeln, Bälle mit müssen? Darum bin ich auf die Idee gekommen, mehrere Anhänger hintereinander zu staffeln. Ja, das ist erlaubt oder zumindest nicht ausdrücklich verboten. Und sicher fährt sich so ein kleiner Fahrrad-Zug auch.